Das Golfboard bringt Schwung in die Runde

Wem der Fußgang entlang der 18 Bahnen zu lange dauert, und wem das Golfcart zu langweilig ist, der sollte sich einmal aufs Golfboard begeben. Das Golfbag vorne angehängt, lassen sich die Distanzen zwischen den Löchern und die Höhenmeter der Anlage ganz einfach überwinden.

Manchen bringt der coole Ritt auf dem Golfboard sogar so viel Spaß, dass das eigentliche Spiel für einen Augenblick zur Nebensache wird. Doch Achtung, den Fokus sollte man auch auf dem Golfboard nicht verlieren:

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

GOLF-is-easy des Tages by John Updike

  Nur ein geschenkter Putt ist ein todsicherer Putt.

John Updike
US-Amerikanischer Schriftsteller (18.03.1932 – 27.01.2009)

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

Tontaubenschießen einmal anders :-))


GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy des Tages by Winston Churchill

Golf ist ein Spiel, bei dem man einen zu kleinen Ball in ein zu kleines Loch schlagen muß,
und das mit Geräten, die für diesen Zweck denkbar ungeeignet sind.

Sir Winston Churchill -
Britischer Premierminister und Nobelpreisträger für Literatur ( 30.11.1874- 24.01.1965 )

 

TOP 10 Golf Rabatte

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

Dustin Johnson nun auch mit Major Titel

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Dustin Johnson die Ehre des Major Titels entgegen nehmen durfte. In den letzten Wochen spielte er stark und war regelmäßig unter den besten Zehn im Tableau zu finden. Doch sein erster Majo sieg stellte Johnson auf eine harte Probe: Als an der 12. Bahn der Verdacht aufkam, dass der US-Amerikaner regelwidrig seinen Ball bewegt haben könnte, hing die Möglichkeit eines zusätzlichen Strafstoßes für Johnson über dessen letzten sechs Löchern. Auch wenn ihm einige Spielerkollegen unterstützend zur Seite standen, wurde die Entscheidung auf nach Ende des Finales vertagt.

Trotz dieser Unsicherheit blieb Johnson konzentriert und bewältigte den schwierigen Kurs der U.S. Open als wäre es ein Kinderspiel. Sein abschließendes Birdie machte seine Runde perfekt. Obwohl er schlussendlich den Strafstoß hinnehmen musste, gewann der 31 Jährige die U.S Open mit drei Schlägen Abstand auf die Zweiplatzierten. Dort, wo sich Johnson vor einem Jahr noch Jordan Spieth geschlagen geben musste, belegten nun Jim Furyk, Scott Piercy und Shane Lowry den zweiten Rang.

Sergio Garcia und Branden Grace teilten sich T5 und Kevin Na erspielte sich den alleinigen siebten. Jason Day, Zach Johnson, Jason Dufner und Daniel Summerhays bildeten auf T8 des Ende der Top Ten. Jordan Spieth spielte in diesem Jahr nicht um den Titel mit, sondern musste sich mit einem geteilten 39. Rang zufrieden geben. Martin Kaymer schaffte es zwei Ränge weiter nach vorne im Tableau (T37). Landsmann Kieffer ebenso wie der Weltranglistendritte Rory McIlroy scheiterten am Cut.

Hier geht es zu Leaderboard

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

Najeti Open – Déjà vu für Lima

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Im Aa Saint-Omer GC wurde José-Filipe Lima am Sonntag nach 12 Jahren zum Wiederholungstäter und entschied die Najeti Open für sich.

Auf dem schwierigen Kurs in Nordfrankreich konnte er einen Rückstand von drei Zählern auf den als führender in den Finaltag gestarteten Duncan Stewart wettmachen und sich schließlich, wie bereits 2004, auch gegen Alessandro Tadini durchsetzen. So musste sich der Italiener erneut mit Rang Zweizufrieden geben und gesellte sich damit neben Thomas Detry. Auch wenn Tadini mit einer 67 die beste Runde des Tages gelang, reichte sein Gesamtergebnis nicht aus, um Lima vom Thon zu stoßen. Dieser beendete das Turnier nach Runden von 66, 70, 71 und 68 mit zwei Schlägen Vorsprung vor dem Duo und feierte erstmals seit 2009 wieder einen Tour Erfolg.

Bester Deutscher wurde Bernd Ritthammer, der sich mit einem Gesamtergebnis von Vier unter Parr in die Top Ten Spielte. Neben acht weiteren Konkurrenten belegte er mit seiner besten Runde des Turnier (70, 70, 72 du 68) den geteilten siebten Rang. Der Rest der Herrenriege folgte ein paar Ränge weiter hinten im Leaderboard: Daniel Wünsche belegte den geteilten 29. Platz, Philipp Mejow platzierte sich auf T50 ebenso wie Sebastian Heisele und Flroian Fritsch bildete das Schlusslicht der deutschen Pros au T65. Marcel Schneider, Dominic Foo und Martin Keskari hingegen schafften den Sprung ins Wochenende nicht.

Hier geht es zum Leaderboard

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

Alle guten Dinge sind 3 für Langer bei der Senior PLAYERS Championship

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Während die Pros bei der U.S. Open um den Major Titel kämpfen, hat Bernhard Langer seien zweiten Senior Major Sieg des Jahres bereits in der Tasche. Bei der Senior PLAYERS Championship behielt er während des stürmischen Finales die Nerven und konnte seinen Vorsprung schlussendlich in den Dritten Sie in Folge bei der Senior PLAYERS Championship umwandeln. Auch wenn er am letzten Tag nicht mehr unter Par bleiben konnte (73) schaffte er seine Kontrahenten Jimenez und Durant mit einem Zähler auf Abstand zu halten (281).

Mit seinem Sieg im Philadelphia Cricket Club schließt der 58-Jährige zu Hale Irwin mi insgesamt sieben Major Titeln auf. Somit liegen beide Pros nur einen Titel hinter Jack Nicklaus.

Hier geht zum Leaderboard

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

Turniervorschau: U.S. Open versammelt Spitzenspieler in Oakmont

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Der Oakmont CC präsentiert den Spielern pünktlich zur U.S. Open einer der toughesten Plätze, die es au der Tour zu sielen gibt.
Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das, was die Spitzensportler beim Major erwarten wird:

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

Bella Italia und der Golf Club Circolo Golf Bogogno

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Für deutsche Golfer gibt es wohl kaum eine bessere Golfdestination als Bella Italia. Bequem mit dem Flugzeug aber auch mit dem Auto von Süddeutschland aus vergleichsweise schnell erreichbar, offenbaren sich im Stiefelstatt wunderschöne Golfanlagen und eine Kultur, die der Inbegriff von Genuss und Lebensfreude ist.
Inmitten dieses Golfparadieses, umrahmt durch ein bewaldetes Gebiet, unweit vom Lago d`Orto, dem Lago Maggiore und dem Naturschutzgebiet Tessin, befindet sich der Golf Club Circolo Golf Bogogno.

Die Anlage des Clubs wurde 1996 erbaut und beherbergt zwei 18 – Loch Golfplätz. 320 Meter über dem Meer sind beide Par 72 Kurse eine sportliche Herausforderung inmitten schönster Landschaft. Unverwechselbare Charakteristika der gesamten Anlage sind die vielzähligen Wasserhindernisse und etliche Steigungen entlang der Runde. Sowohl der Bonora Platz als auch der Del Conte Platz lassen weder anspruchsvolle Löcher noch Spielfreude am Golf missen. Letzterer präsentiert sich in bester Links –Tradition. Abgerundet durch das Panorama der Gipfel des Monte Rosa, schuf Robert von Haage an diesem Fleck der Welt ein traumhaftes Golferlebnis.

Auch Nicht-Mitglieder des Clubs sind gern gesehene Gäste, die jederzeit auf dem Bonora Platz willkommen sind. Deshalb habe auch ich mich schon einmal auf die Reise begeben und den Platz auf Herz und Nieren getestet habe.
Samstags, Sonntags und Feiertags, sowie jederzeit in Begleitung eines Clubmitglieds und mit vorheriger Anmeldung, bietet sich jedoch auch die Möglichkeit den Del Conte Platz zu bespielen.

P1060761

Zur Clubeinrichtung gehören neben der Golfanlage selbst weitere Sportliche Ausstattungen wie ein Tennis- und Fußballplatz. Natürlich dürfen auch ein Restaurant und der obligatorische Pro-Shop nicht fehlen. Ein weiteres Highlight ist der Life Path. Auf diesem können sich die Gäste ein individuelles Trainings- und Übungsprogramm zusammenstellen, um ihre sportlichen Betätigungen zu vervollständigen. Auch an die kleinen Gäste ist im Circolo Golf Bogogno gedacht. Ein Miniclub mit Spielplatz wird vom ortsansässigen Kindergarten angeboten. Aus diesem Grund ist der Golf Club Circolo Golf Bogogno auch für golfbegeisterte Eltern ein idealer Zwischenstopp während einer Italienreise.

P1060768

Gespielt 09/ 2011:

Spaghetti im Clubhouse: Note 1 – wer hat was anderes erwartet in Bella Italia? ;-) – Toller Platz – schöne Herausfordrung gerade zu bleiben -  Ein Platz den man gespielt haben muß!

Note: 2

Weitere blog-beiträge auf GOLF-is-easy.de zum Thema:

Circolo Golf Bogogno: 1. Tag der golf-is-easy-GOLFREISE (1) – Italien September 2011

http://blog.golf-is-easy.de/circolo-golf-bogogno-137/

 

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

FedEx St. Jude Classic – Rookie des Jahres Daniel Berger mit 1. Tour Titel

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Nach einem aufgrund starken Regens verspäteten Finales, stand Daniel Berger am Ende des Sonntags als Sieger der FedEx St. Jude Classic fest. Der 23 Jährige, der bereits ohne ein PGA Tour Titel zum Rookie des Jahres gewählt wurde, fügte dieser Ehre nun in Memphis endlich den heißersehnten ersten Triumph hinzu.

Mit seiner abschließenden 67er Runde verwies Daniel Berger Mickelson, Stricker und Koepka auf die Plätze hinter sich. Somit nahm der der Nachwuchssstar bei seiner 50. Teilnahme gleich einen Siegescheck von über 1 Millionen US Dollar mi nach Hause.

Dustin Johnson, der sich momentan von seiner besten Seite präsentiert und eine Top Ten Platzierung nach der anderen mitnimmt, stellte mit einer 63 am Finaltag den neuen Rekord für die hinteren Neun auf (29) inklusive einem Eagle an der 16. Bahn. Hinter dem Trio auf dem zweiten Rang belegte er den alleinigen fünften.

Hier geht es zum Leaderboard

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community