Golfwitze des Tages

Zwei Golfer spielen bei Regen und Wind. Sagt der eine :”Stell Dir vor, meine Frau hat mich doch tatsächlich gefragt, ob ich ihr nicht mit im Garten helfen könnte – bei dem Sauwetter ! “

Anruf eines Golfers an seine Ehefrau. “Du, Pack Deine Sachen zusammen, ich habe gerade den “HOLE in ONE” Jackpott von einer Millionen Dollar gewonnen!!”
“Ist ja toll, soll ich die Sommer oder die Wintersachen einpacken?” “Mir egal, Hauptsache Du bist nicht mehr da, wenn ich nach Haus komme!”

Was sollte man tun, wenn man als Golfspieler während einer Runde von einem Gewitter überrascht wird ?
Man nehme das Eisen1 aus dem Bag und halte es hoch über den Kopf. Denn ICH treffe kein Eisen1, meine Freunde treffen kein Eisen1, ich kenne keinen der ein Eisen1 trifft- warum sollte der liebe Gott es können ?

Golf is easy NEWS hier anfordern:

GOLF-is-easy jetzt auch auf Facebook ! … PS: ein ´Gefällt mir ´wäre riesig ;-)

 

 

Uups – die Golfpannen-Show

 

Nicht nur die 18 Bahnen können eine echte Herausforderung für die Spieler sein. auch rund um den Golfplatz gibt es so einige Aufgaben zu bewältigen -und dadurch viel zu lachen.. Eine kleine Sammlung der besten Golfpannen aller Art.

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

BMW Masters : Gonzalo Fernandez-Castaño – Spanisches Temperament siegt

Die BMW Masters als Auftakt der European Finals waren spannend bis zum Schluss. Nach einem erbitterten Kampf am Finaltag in Schanghai, setzte sich der Spanier Gonzalo Fernandez-Castaño gegen seine direkten Verfolger Francesco Molinari und Thongchai Jaidee (beide insgesamt -10) durch.

Nach zwei Birdies auf der Front Nine, spielte Gonzalo Fernandez-Castaño die zweite Hälfte zurück ins Clubhaus mit einer regelmäßigen Par-Birdie-Folge. Vor dem letzten Loch konnte er sich somit einen Vorsprung von drei Schlägen aufbauen, der sich jedoch durch das Doppelbogey an der 18 auf einen Schlag verringerte. Er beendete den Finaltag mit einer 68er Runde und dem Sieg des Turniers.
Luke Guthrie, der von Platz eins in den Finaltag gestartet war, konnte konnte seine Position nicht verteidigen und notierte Platz 4 in der Gesamtwertung.
Die drei deutschen im Feld, Marcel Siem (T34), Martin Kaymer (T13) und Maximilian Kieffer(T31), konnten sich allesamt in der oberen Hälfte des Leaderboards ansiedeln.
Dabei hatten Siem und Kaymer zunächst Schwierigkeiten in das Turnier zu starten. Sie verbesserten sich jedoch fortlaufend während der BMW Masters und notierten beide eine 67er Runde im Finale.

Besonders herausragend waren die beiden Eagles von Kaymer an der 11 und an der 13, die dazu beitrugen ihn in der Gesamtwertung neun Plätze noch oben zu befördern.
Maximilian Kieffer hingegen musste am letzten Tag seine schlechteste Runde mit zwei Schlägen über Par notieren (72/72/70/74). Trotzdem kann er bei einem derart qualifizierten Teilnehmerfeld mit dieser Platzierung zufrieden sein.
Die beste Runde des Tages spielte Peter Hanson (Schweden) mit neun unter Par, was ihm den geteilten acht Platz sicherte.

Bitte senden Sie mir meine GOLF-is-easy Community – Mitgliedsnummer* um die zahlreichen kostenlosen Vorteile der GOLF-is-easy Community zu nutzen. Wir werden Sie über alle neuen Aktionen, Veranstaltungen, Events, Turniere und ( Golf ) Rabatte auf dem laufenden halten. * Die Mitgliedschaft ist völlig kostenlos und unverbindlich. Sie berechtigt zur Nutzung der Rabattvorteile der GOLF-is-easy Community

Anmeldung zur GOLF-is-easy Community :

Hier geht es zum Leaderboard: http://www.europeantour.com/europeantour/season=2013/tournamentid=2013084/leaderboard/index.html

Perth International: Jin Jeong feiert seinen ersten Profititel

Das Finale der diesjährigen ISPS Handa Perth International in Australien sollte im Zeichen der Newcomer stehen.

Nachdem am Vortag der Australier Brody Ninyette die Führung übernahm, konnte er diese zunächst auch im Finale weiter ausbauen. Doch nachdem seine drei Birdies durch genauso viele Bogeys neutralisiert wurden, fiel dieser auf den geteilten dritten Platz zurück.

An ihm vorbei zog sein Verfolger, und ebenfalls Rookie im Profigolf, Jing Jeong. Der Südkoreaner, der zunächst mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hatte, machte durch seine insgesamt fünf Schlaggewinne das Doppelbogey an derEins schnell vergessen. So setzte er sich mit insgesamt 10 Schlägen unter Par an die Spitze des Leaderboards und positionierte sich dadurch auf Platz 103 im Race to Dubai.

Den zweiten Platz sicherte sich der Engländer Ross Fisher, der eine Runde von vier unter Par spielte und sich erst im Stechen am 18. Loch Jeong geschlagen geben musste.

Es gelang ihm nicht an die gute Puttleistung von Jeong anzuknüpfen. Dennoch bedeutet dieser zweite Platz Rang 60 im Race to Dubai und die Qualifikation für die Teilnahme an der DP World Tour Championship.

Auf dem geteilten dritten Platz fanden sich nach dem Finale neben Brody Ninyette auch sein Landsmann Dimitrios Papadatos und der Engländer Danny Willett wieder.

Der Titelverteidiger des Vorjahres, Bo van Pelt, konnte die Erwartungen auf einen erneuten Sieg nicht erfüllen und musste sich mit dem geteilten 18. Platz zufrieden geben.

Golf is easy NEWS hier anfordern:

 

Hier geht es zum Leaderboard: http://de.europeantour.com/europeantour/season=2013/tournamentid=2013082/leaderboard/index.html?showLeaderboard=Y

Golfkalender : GolfersLust Kalender 2014 – Passion Golf

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Golfkalender : Vielleicht schon was für Weihnachten ?
Der GolfersLust Kalender 2014 – Passion Golf


Golf ist kein Altherrensport, da sind sich alle Golfer einig :-)

Dennoch haftet durch viele konservativ geprägte Vorstellungen
ein derartiges Image, am wohl faszinierendsten Sport der Welt.

Das Team von GolfersLust versucht im Spannungsfeld zwischen klassischer Tradition und unzeitgemäßen Normen, Golf in all seinen anregenden Facetten vorzuführen.

Nach dem Vorbild des Pirelli Kalenders entstand durch die Idee von Kerstin Maria Stretz der GolfersLust – Kalender . Dieser stellt eine leidenschaftliche Befassung mit dem Thema Golf dar und versucht zeitgleich die damit verbundenen überholten Vorurteile von strenger Etikette zu beseitigen.

Die abgebildeten Schönheiten sind routinierte Models, die sich darauf verstehen, die Sinnlichkeit und das Temperament des Golfsports stilvoll zu verkörpern. Umgeben von der ansehnlichen landschaftlichen Vielfalt Ibizas, die die optimale Location für den Sportkalender bildet.

Selbstverständlich und natürlich wird der Reiz und die Attraktivität des Golfs durch die Models charakterisiert, sodass dieser atemberaubende Sport in einem ganz neuen Licht erscheint.

Mit der Aufgabe diese sinnliche Vertiefung in einen künstlerischen Rahmen zu betten wurde Starfotograf Ulrich U.M. Wolf vertraut. Zusammen mit einem kompetenten Team sorgt Ulrich Wolf, weltweit aus Formaten wie Germanys Next Topmodel bekannt, für die qualitativ hochwertige optische Gestaltung des Kalenders.

Durch diese Professionalität und den mutigen Ansatz der originellen Annäherung an den Golfsport, erfreut sich der Kalender bereits großer Anerkennung.
Nicht nur der abgelichtete Inhalt des Kalenders, sondern auch dessen edle Aufmachung im Din A2 Format (49cm x 69cm) mit Goldfolienprägung sind bei einem Preis von 59,95 Euro eine wundervolle Geschenkidee oder ein einzigartiges Sammlerstück.

Die Premierenausgabe enthält neben 14 Kalenderblättern noch drei zusätzliche Bilder, die das Geheimnis „Passion Golf“ erzählen ohne dies vollkommen zu verraten.

Golf-is-easy Empfehlung an die Herausgeber des Kalenders:

Es gibt auch schöne männliche Golfer !*
Warum nicht einen GolfersLust Kalender Men´s Edition !

* Wobei sich die Redaktion von golf-is-easy ,trotz der zahlreichen
anders lautenden Stimmen, weder selbst meint,  noch angesprochen fühlt   ;-)

 

Golfkalender 2014 – Erotik Premium XXL Edition von GOLFERSLUST

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

Handyversicherung – günstiger Versicherungsschutz !

Schützen was Ihnen wertvoll ist – Die neue Handyversicherung der Würzburger Versicherungs-AG  unseres Premiumpartners Uwe Specht von www.Golf-Versicherungsmakler.de de

Aus der heutigen globalvernetzten Welt sind Handys nicht mehr wegzudenken. Ständig erneuert und verbessert sind vor allem Smartphones schon fester Bestandteil des Alltags geworden.

Kommunikation und die Nutzung medialer Angebote sind heutzutage das A Und O.

Daher gibt es auch keine Person mehr, die nicht versucht auf den unterschiedlichsten Ebenen der Medienvielfalt die Nachrichten von heute zu erfahren und auch keine entwickelte Gesellschaft mehr, die nicht die unbegrenzten Möglichkeiten der Unterhaltung nutzen würde, die ihnen die Medienwelt bietet.

Um diese Angebote zu jeder Tages- und Nachtzeit abrufen zu können, gibt es den wohl besten Freund des Menschen – das Handy!

Vom seinem ursprünglichen Gebrauch als schnurloses Telefon und zur Erstellung von SMS hat es sich in kurzer Zeit zu einem multifunktionalen Medium entwickelt, dass durch den Zugang zum World Wide Web und den unbegrenzten Zusätzen wie Apps und vertraulichen Daten, praktisch das gesamte virtuelle Leben eines Menschen beinhaltet.

Das Handy hat sich durch seine praktische Handhabung fest in den Alltag integriert und macht ein Leben ohne es kaum noch vorstellbar.

Daher ist es umso wichtiger, das Handy und dessen gesamten persönlichen Inhalt zu schützen.

Die Würzburger Versicherungs-AG hat mit ihrem Produkt „Handysecure – der Handyschutzbrief“, die Notwendigkeit einer umfassenden Sicherheit dieser Apparatur erkannt und gewährleistet durch ihr individuelles Produktangebot den optimalen Schutz für Ihr Handy.

Das 1989 gegründete Unternehmen konnte sich einerseits durch seine unabhängige Arbeitsweise, andererseits durch seine Grundsätze wie Persönlichkeit, Produktoptimierung und Individualität einen Namen in der Nischenversicherung machen.

Die flexible Gestaltung der „Handysecure“ unterstreicht die größtmögliche Anpassung an die Bedürfnisse des Kunden. Aus diesem Anspruch heraus entstanden drei Angebote des Produktes „Handysecure“.

Die „Basis“-Versicherung enthält in ihrem Leistungsumfang Dienste, wie Stoß-, Sturz- und Fallschäden, Flüssigkeitsschäden, Sabotage, Vandalismus oder Ex-, sowie Implosion. Es ist das kleinste Paket und für monatlich 19,95 Euro ( max. Versicherungssumme: 300 Euro) bereits ein empfehlenswerter Schutz für Ihr Handy. Das nächst größere Paket „Plus“ ist um die Leistungen Unfallschäden, Höhere Gewalt und Überschwemmungen erweitert. Es kostet 29, 95 Euro pro Monat und steht für eine maximale Versicherungssumme von 500 Euro zu Verfügung.

Das umfassendste Paket dieser Serie ist die „Exclusiv“ – Handyversicherung. Dieses beinhaltet die bereits erwähnten Leistungen und geht über die Versicherung bei Raub und Plünderung, Einbruch und Diebstahl bis zur Übernahme von möglich entstehenden Telefonkosten bei einem solchen Vorfall. In diesem Leistungsumfang können Geräte bis zu einer Versicherungssumme von 1000 Euro für monatlich nur 59, 95 Euro versichert werden.

Diese Handyversicherungen können, so wie es dem heutigen Anspruch entspricht, schnell und flexibel über das Kontaktformular auf der unternehmenseigenen Homepage abgewickelt werden.

Selbstverständlich steht Ihnen jedoch jederzeit ein Mitarbeiter zu persönlichen Beratung zur Verfügung.

So ist Ihr Handy schnell und einfach versichert und Sie selbst dadurch optimal geschützt.

Golf is easy NEWS hier anfordern:

Schnell und einfach versichern per Kontaktformular auf :

https://www.handysecure.de/seiten/default.aspx?produktid=103&partnerid=1-9-149

Spicy Golfforum: Abschlußturnier 2013 auf dem Jakobsberg

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

IMG_0146Als Neuling im Spicy Golfforum fand ich die Idee eines Jahresabschluß -  Golfturnieres der Communitymitglieder interessant. Da der GC Jakobsberg in der Nähe ist und gerade zu dieser Jahreszeit immer ein lohnenswertes Golfziel ist, meldete ich mich zum Turnier am 19.10.2013 an.

IMG_0154

Bei wirklich wunderschönen Oktoberwetter und herrlicher Kulisse begann die Runde ganz entspannt.

Par – Bogey – Double Bogey – Par – Bogey :
4 über nach 5 Loch – Na ja, nicht doll – aber ausbaufähig !

Jetzt kommt Loch 6, noch dazu mit dem Longest Drive, dem m.E. einzig wirklich wichtigen Wettbewerb für Golfer ;-)

” Junge jetzt kommt die Wende – da haust du aber einen raus ! ”
Das gelang dann auch -allerdings raus in die Schlucht :-)

Es folgte der 1. Strich und ich konnte mich von nun an auf das tolle Wetter und meine netten Mitspieler konzentrieren. Die sorgten dann nicht nur für den Longest Drive der Damen sondern auch für das 2.und 3. Netto in Ihren Handicapklassen ! Gratulation hierzu – hat mich wirklich sehr gefreut :-)

IMG_0184

Auf der Clubterasse wurden nach der Runde, bei einer Weinschorle dann noch die Highligts und `Deeplights´ besprochen.

Etwa meinem Birdieversuch nach grandioser Annäherung auf der 18!
Allerdings gelang es mir an diesem Tag auch diesen 2 m Putt, trotz mentaler Unterstützung meiner Flightpartner, solide und sicher knapp nebem dem Loch zu plazieren !

Those are the days my friend, those are the days….

IMG_0194 IMG_0197 IMG_0199

Die Siegerehrung fand nach einem guten Buffet im Hotel Jakobsberg statt.
Erwartungsgemäß war für mich bei den wirklich zahlreichen Ehrungen nur eine Zuschauerrolle reserviert. Das Organisationsteam hatte allerdings so gut organisiert, das es zu wenige Sieger für zu viele Preise gab.

Diese wurden dann durch Ziehung der Scorekarten aus dem Topf der Looser gezogen.Tatsächlich wurde ich als erster gezogen!
Also doch : Golf-is-easy !!!!

Bin ich der : Sieger der Looser ?
… ´im Cup der Looser ` würde Franz Beckenbauer wohl sagen : -))

Eine rundum gelungene Veranstaltung, mit netten Leuten und interessanten Gesprächen.

Nächstes Jahr bin ich wieder dabei und greife wieder an,
wenn es um die einzig wichtige Sache im Golf geht…

…dem longest Drive der Herren ! :-))

Hier  geht´s zu allen A L L E N  F O T O S über einen wunderschöne Golftag ! klicken :-)

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

Wie sicher ist Ihr Golfgepäck ? … weltweiter Versicherungsschutz für nur 0,21 Euro pro Tag !

Sicherlich, solchen Dieben kann man nicht böse sein. Erst recht nicht, wenn bei ihrem Raubzug ein so tierisch witziges Video entsteht.

Doch haben Sie schon einmal daran gedacht, dass an Stelle einer süßen Affenbande auch ein echter Dieb und an Stelle einiger Taschentücher einige bzw.alle Schläger stehen könnte?

Nicht unbedingt nur in heimischen Gefilden, auch auf Reisen bei denen sie Ihre Ausrüstung für kurz oder lang außer Acht lassen müssen, kann Diebstahl durchaus vorkommen. Ist erst einmal ein Teil oder gar das gesamte Bag weg, ist schnell Schluss mit lustig. Ein komplettes Golfequipment ist schon etwas kostspieliger als eine Taschentuchpackung und kann schnell die Tausendermarke knacken.

“Daher ist es durchaus sinnvoll zusätzliche Versicherungen für sich und seine Ausrüstung abzuschließen” sagt Uwe Specht von G.O.L.F.-Versicherungsmakler ” Besonders über lange Strecken, die mit öffentliche Verkehrsmitteln, wie z.B. dem Flugzeug, zurückgelegt werden, kann sich eine solche zusätzliche Absicherung lohnen. Der Trend zeigt nämlich: immer weniger Fluggesellschaften bieten eine kostenlose Mitnahme des Sportgepäcks an und immer mehr Reisegepäckversicherungen entlarven sich als teuer und wenig sicher.”

Zwar sind die Fluggesellschaften nach Montrealer Abkommen dazu verpflichtet für Verlust, Zerstörung, Beschädigung oder Verspätung bis zu einem gewissen Betrag zu haften, allerdings liegt dieser Betrag meist deutlich unter dem Wert der Golfausrüstung. Da diese Regelungen darüber hinaus auch umständlich vonstatten gehen, ist es sehr zu empfehlen das eigene Golfgepäck generell und bereits vorab zu versichern.

Eine mögliches Paket für eine solche rundum-sorglos-Versicherung ist der Golferschutzbrief.

Dieser vergütet nicht nur sämtliche materiellen Schäden wie Diebstahl oder Verlust der Ausrüstung, sondern deckt auch eine große Bandbreite an persönlichen Risiken für den Spieler ab. Angefangen von der Übernahme der Clubgebühr bei Golfspielunfähigkeit bis hin zum Ersatz der bereits errichteten Greenfee ist alles mit drin. Denn selbsterklärend ist, dass das Lieblingsequipment nur mit einem ebenso gut versicherten Golfer ein unschlagbares Team bildet.

Da wir nicht das Schlimmste befürchten, sondern viel mehr das Beste hoffen wollen, enthält der Golferschutzbrief auch eine Hole-in-one Versicherung. Mit dieser wird hoffentlich Ihr sportlicher Ehrgeiz geweckt, sodass im Falle eines geglückten Ass, die Bewirtungskosten übernommen werden und Sie Ihren Erfolg gebührend feiern können.

Alles in einem lässt sich mit Sicherheit sagen:

Golf-is-(soooooo)easy, wenn man gut versichert ist!

 

European Tour: Perth International 2013

Der Lake Karrinyup Country Club an der Westküste Australiens ist erneut Austragungsort für die Perth International 2013. Mit dem Auftakt diese Turniers wird zeitgleich die Endphase der European Tour eingeläutet. Dies ist auch der Grund, warum sich nicht die gesamte Liga der Top Golfspieler und bekannten European Tour Vertreter auf dem Platz im Down Under versammeln. Doch obwohl viele Spieler durch ihre Vorbereitungen auf die Final Series in China nicht anwesend sind, so auch die Deutschen Kieffer, Kaymer und Siem, gingen dennoch einige nennenswerte Golfgrößen an den Start. Namen wie Ross Fisher, Sören Hansen, Paul Casey und Brendan Grace sind vertreten und auch Titelverteidiger Bo van Pelt, mit Dustin Johnson einziger US-amerikanischer Spieler im Feld, ist angereist, um sich erneut den Titel zu holen.
Diesen Plan dürfte ihm allerdings der Schwede Peter Hedblom durchkreuzen. Im Race to Dubai aktuell auf Platz 179 gelistet, muss dieser das Turnier unbedingt gewinnen, um noch unter die Top 110 Spieler zu kommen, die sich eine Spielerlaubnis für die European Tour 2014 sichern können.

Offensichtlich ist dieser Druck eine große Motivation für Hedblom, der sich bereits an Tag eins an die geteilte Spitze spielte. In Runde zwei ließ er dann sein Konkurrenten hinter sich und übernahm die alleinige Führung. Seine 69er Runde mit vier Birdies auf der Front Nine und die Schwächen seiner Konkurrenz sorgten dafür, dass er sich einen Vorsprung von zwei Schlägen auf den zweiten Ross Fisher erarbeiten konnte.
Unter den Top Ten positionierten sich gleich fünf Australier, wobei Clint Rice (Even Par) von seinem geteilten ersten Platz auf den geteilten dritten rutschte. Sein Landsmann James Nitties, ebenfalls zuvor auf T1, mit einer Runde von einem Schlag über Par, verabschiedete sich vorerst auf T8.

Golf is easy NEWS hier anfordern:

Hier geht es zum Leaderboard: http://de.europeantour.com/europeantour/season=2013/tournamentid=2013082/leaderboard/index.html?showLeaderboard=Y