Portugal Masters: Sieg für David Lynn

Nach seinem dritten Platz 2011 holt sich David Lynn nun den Sieg bei der diesjährigen Portugal Masters. Mit seiner nahezu perfekten Runde mit neun Birdies und nur einem Bogey erkämpfte er sich am Sonntag die Spitze des Leaderboards.
Doch seine 63er Runde bedeutet nicht nur den Sieg für Lynn, sondern ist zeitgleich auch die niedrigste Finalrunde, die ein Gewinner bei der Portugal Masters je gespielt hat. Und als wäre das noch nicht schon genug Grund zur Freude, ist der Engländer mit seinen 39 Jahren und 358 Tagen auch noch der älteste Sieger des Turniers und setzt sich somit vor den ehemaligen Rekordhalter Richard Green, der zum Siegeszeitpunkt zwar ebenfalls 39 Jahre aber nur 240 Tage zählte.

War Martin Kaymer zur Halbzeit des Turniers mit sage und schreibe noch sechs weiteren Spielern auf T1, so musste sich dieser als bester Deutscher schlussendlich mit dem geteilten 13. Platz zufrieden geben.
Mit nur einem Schlag Abstand auf die Spitze positionierte sich Justin Walter auf Position Zwei, gefolgt von Stephen Gallacher, Paul Waring und Bernd Wiesberger auf dem geteilten dritten Platz.

Golf is easy NEWS hier anfordern:

Hier geht es zum Leaderboard: http://www.europeantour.com/europeantour/season=2013/tournamentid=2013080/leaderboard/index.html?showLeaderboard=Y

Witze zum Lieblingssport

Die Frau kommt vom Damenausflug zurück. “Na, wie war dein Golfspiel” fragt ihr Mann. “Ach ja, auf der eins habe ich eine zwölf gespielt, auf der zwei eine zehn, dann eine siebzehn, eine dreizehn und dann noch mal eine zwölf”. “Au weia” meint ihr Mann, “und was war dann?” Sie: “Dann kam nur noch Scheiße”

Zwei Golfer spielen bei Regen und Wind. Sagt der eine :” Stell Dir vor, meine Frau hat mich doch tatsächlich gefragt, ob ich ihr nicht mit im Garten helfen könnte – bei dem Sauwetter !!

Ein Golfer fragt den anderen :” Und wie lief es heute?” “Ich habe eine 69 gespielt.” antwortete der Andere. Der Fragende mit großen Augen: “Was, ja das ist ja super! Spielen wir morgen zusammen?” Sagt der andere:” Ja natürlich, morgen wollte Ich die hinteren 9 angehen.”

Golf is easy NEWS hier anfordern:

Keegan Bradley … noch mehr duffnering ;)!

Auch andere Profi-Golfer haben das Duffnering für sich entdeckt. An Loch sieben zelebriert Keegan Bradley seinen gelungenen Eagle und ….Duffnert!! ;)

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

Portugal Masters 2013: Maximilian Kieffer an der Spitze


Auf der Anlage des portugiesischen Oceânico Victoria waren nicht nur 14 Ryder Cup Spieler am Start, sondern auch gleich drei deutsche Spieler zu Gast. Nachdem Marcel Siem es leider nicht gelungen war sich für die diesjährige PGA Tour zu qualifizieren, zeigte er sein golferisches Können auf europäischem Boden. Am ersten Tag der Portugal Masters 2013 spielte er die Front Nine souverän Even Par, indem er drei Bogeys, drei Birdies und ebenso viele Pars notierte. Auf der Back Nine legte er noch eins drauf und spielte nach den Pars auf den Löchern eins bis drei ein Birdiequintett. Er beendete die erste Runde mit fünf Schlägen unter Par und somit einer 66er Runde.
Martin Kaymer, der mit einem geteilten siebten Platz aus Schottland kam, konnte auf der ersten Hälfte der Runde drei Birdies erspielen. Bereits im Vorfeld hatte er erwähnt, dass er sich auf Grund des breiten Fairways und des kurzen Roughs auf das kurze Spiel konzentrieren wolle.

Mit seiner 68er Runde hatte er am Ende nur drei Schläge Abstand auf die Spitze.
Der Letzte im Bunde, Maximilian Kieffer hatte in Schottland zwar den Cut verpasst, in der Open d´Italia allerdings zumindest den geteilten 14 Platz erreicht. k. Er startete an der Back Nine in die erste Runde und konnte an der 12 sogar einen Eagle notieren. An den restlichen Löchern zeigte er ein souveränes Parspiel. Auf der Front Nine hatte er Birdies an der Eins und der Zwei und einen weiteren Schlaggewinn an der Fünf. Mit seinem letzten Birdie an der Neun erspielte er sich den geteilten ersten Platz.
Wahrscheinlich trugen die hervorragenden Wetterbedingungen zu den vielen spitzen Ergebnissen an Tag 1 der Portugal Masters bei. Neben Maximilian Kiffer platzierten sich noch weitere sechs Spieler an der Spitze. Jamie Donaldson, David Lynn, Alvaro Quiros, Simon Thornton, Graeme Storm und Felipe Aquilar konnten sich ebenfalls mit ihren sechs Schlägen unter Par an die Spitze kämpfen.
So waren die Grundsteine für einen spannenden Fortgang des Turniers bereits gestern gesetzt. Die zweite Runde ist zur Zeit im vollen Gange.

Golf is easy NEWS hier anfordern:

Aktuelles Leaderboard: http://www.europeantour.com/europeantour/season=2013/tournamentid=2013080/leaderboard/index.html?showLeaderboard=Y

Fotos vom SpicyGolfforum Abschlußturnier 2013

Fotos vom Spicygolfforum Abschlußturnier 2013

Golf-is-easy Heulgänse    IMG_0205     IMG_0193 IMG_0192 IMG_0191  IMG_0189 IMG_0188 IMG_0187  IMG_0185  IMG_0183 IMG_0182 IMG_0180 IMG_0179   IMG_0176 IMG_0174 IMG_0173 IMG_0172 IMG_0171 IMG_0170 IMG_0169 IMG_0168 IMG_0167 IMG_0166 IMG_0164 IMG_0163 IMG_0162 IMG_0161 IMG_0160 IMG_0159  IMG_0155 IMG_0154 IMG_0153  IMG_0151 IMG_0150 IMG_0149 IMG_0148 IMG_0147 IMG_0146 IMG_0145 IMG_0144 IMG_0143 IMG_0142 IMG_0141 IMG_0137 IMG_0136 IMG_0135 IMG_0134 IMG_0133 IMG_0132 IMG_0131 IMG_0130 IMG_0129 IMG_0128 IMG_0131 IMG_0130 IMG_0129 IMG_0128

 

Trendsetter Jason Dufner: Duffnering!!

Sie fragen sich: ” Was ist Duffnering?” Sie werden es gleich erfahren… ;)

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

Ein Golfabschlag mal anders

Ein Golfabschlag mal anders

Wenn man etwas zu tief ins Glas geschaut hat, kommt man schon mal auf verrückte Ideen. Mit ein wenig Zielwasser und offensichtlich großem Spaß ist dieser Abschlag zum Glück gelungen ;)

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

Presidents Cup: US Team gewinnt souverän


Die Führung, die das Team USA bereits nach dem zweiten Spieltag übernahm, konnte auch im Finale des Presidents Cup verteidigt werden. 18,5 zu 15,5 für die Amerikaner, so lautete der Endstand am Sonntag auf dem Murifield Golf Club. Mit diesem Sieg sicherte sich das US Team den fünften Titel in Folge.
Der Held des Tages war Tiger Woods. Auch wenn er lange stark mit seinem Gegner Richard Sterne zu kämpfen hatte, holte er am Ende den Sieg und damit den entscheidenden 18. Punkt für sein Team.

Doch die internationalen Golfprofies überließen den Amerikanern auch am letzten Tag den Sieg nicht kampflos. Jayson Day holte einen Punkt gegen Brandt Snedeker, Ernie Els besiegte Steve Stricker mit 1 up und Graham DeLaet gewann, ebenfalls mit 1 up, durch seinen Bunkerschlag am 18. Loch gegen den Rookie Jordan Spieth.
Auch Phil Mickelson musste sich am 18. Loch Angel Cabrera nach dessen Birdieputt geschlagen geben.
Weitere Siege für das Team International gab es in den Machtes Adam Scott gegen Bill Haas, Marc Leishman gegen Matt Kuchar und Carl Schwartzel gegen Keegan Bradley.
Punkte für das Team USA sammelten Zach Johnson in seinem Duell gegen Branden Grace und Hunter Mahan durch seine gute Puttleistung gegen Hideki Matsuyama.
Ebenfalls siegte Jason Dufner gegen Brandon de Jonge.
Die Runde Louis Oosthuizen gegen Webb Simpson ging geteilt zu Ende.

Golf is easy NEWS hier anfordern:

Hier geht es zum Ergebnis: http://www.presidentscup.com/scoring/2013.html

Presidents Cup 2013: US Team weiter in Führung


Auf Grund des schlechten Wetters wurde Tag 2 des Presidents Cups 2013 wegen Dunkelheit erneut unterbrochen. Am Samstag um 7:35 Uhr Ortszeit wird das Spiel fortgesetzt.
Momentan liegt das Team USA weiter in Führung.

Phil Mickelson und Keegan Bradley starteten nach einem Rückstand durch den Birdie der Internationalen am ersten Loch die Aufholjagd. So folgte ein Eagle-Putt an der 5 und weitere Lochgewinne an der 6, 7,8,10,11 und 12. Bis zur zweistündigen Unterbrechung bedeutet dies einen Spielstand von 6 up für die Amerikaner. Am Ende entschieden sie das Match mit 4 up für sich und holten einen Weiteren Punkt für das Team USA.
Auch die Teams Tiger Woods und Matt Kuchar sowie Steve Stricker und Jordan Spieth liegen derzeit mit 3 Up in Führung.
Snedeker und Simpson hingegen müssen den 1 up Vorsprung der Internationalen erst aufholen.
Im Team Internationale konnte das Duo Ernie Els und Brendon De Jong einen Punkt gegen Bill Haas und Hunter Mahan sammeln.
Nicht zuletzt durch den Schlag aus dem Bunker an der 9, den Els zum Birdie verwandelte ging das Match am Ende 4 up für die Internationalen aus.
Die Mannschaftskollegen Adam Scott und Hideki Matsuyama konnten bis zur zweiten Unterbrechung vier Lochgewinne gegen Dufner und Johnson notieren.

Golf is easy NEWS hier anfordern:

Live Scoring: http://www.presidentscup.com/scoring/2013.html