Profis kehren nach Weihnachtspause zurück auf den Golfplatz

Sowohl auf der European Tour als auch auf der PGA Tour gibt es ab diesem Wochenende wieder großes Golf zu sehen. Die Spieler der ET treffen sich hierfür auf dem Afrikanischen Kontinent bei der South African Open Championship. Für die Sieger der PGA Tour aus 2014 geht es währenddessen nach Hawaii um beim Hyundai Tournament of Champions gegeneinander anzutreten.

Nachdem nun zwei Wochen voller familiärer Feiertage vorbei sind, heißt es wieder zurück zu den allwöchentlichen Turnierevents. Dabei ziehen die Männer vorerst in wärmere Gefilde und teen in Johannesburg auf demPar-72-Kurs des Glendower Golf Clubs sowie in Kapalua auf dem Par-73-Platz des Kapalua Resort auf. Besonders beim Hyundai Tournerment of Champions trifft sich die Crème de la Crème des Golfsports. Das Spitzenfeld von nur 34 Spielern besteht nur aus PGA-Tour-Siegern des Jahres 2014. Auf einen Champion warten die Fans jedoch vergeblich: Martin Kaymer pausiert trotz zwei grandioser Siege im Vorjahr das Event.

Ganz ohne unsere deutschen Spitzensportler startet das neue Golfjahr jedoch keineswegs. Bernd Ritthamer geht mutig bei der African Open Championship gegen die südafrikanische Dominanz an den Start. Superstars wie Carl Schwartzel und Ernie Els werden als gefeierte Lokalmatadoren favorisiert.
So geht es dem Festtagsspeck nun an den Kragen auf der Jagd nach den ersten Punkten des Jahres.

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen: