Golf Lucky Shots

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Ein bisschen Glück braucht man eben in jedem Spiel…Hoffen wir, dass es für uns in 2016 auch so gut auf den 18 Bahnen laufen wird

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy des Tages by Severiano Ballesteros

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Ich wollte das Fairway wäre schmaler angelegt, dann müßte jeder aus dem Rough spielen, nicht immer nur ich.

Severiano Ballesteros
Spanischer Tour-Professional (geb. 1957), der sich das Golfspielen selbst beibrachte. Gewann mehr als 70 Turniere, darunter dreimal die British Open, zweimal das US Masters.

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

Turniervorschau: PGA Championship 2016 im Baltusrol GC

Der Turnierkalender der PGA Tour ruft zum vierten und letzten Major der Saison, der PGA Championship, in den Baltusrol GC. Da lassen sich die Stars und Sternchen der Golfszene natürlich nicht lange bitten und reisen allesamt in den Baltusrol GC. Dieser hat damit zum zweiten Mal die Ehre Austragungsort des renommierten Majors zu sein. Als einer nur vier Clubs ist auch Baltusrol als National Historic Landmark in 2014 ausgezeichnet worden und somit eines Majors sicherlich würdig. Eine weitere Besonderheit, die dieses Jahr wiederholt wird ist die Tatsache, dass die PGA Championship 2016 erst zum zweiten Mal nicht im August stattfindet. Stattdessen versammelt das Turnier die Pros am letzten Wochenende bevor der Monat eingeleitet wird.

Auf dem Lower Course haben vor allem Spieler mit einem langen Schlag einen Vorteil, solange ihre Schläge akkurat ausgeführt werden. Freuen kann sich also unter anderem Dustin Johnson, der sich momentan in Bestform zeigt. Seinen langen Drive kann er direkt am Eröffnungsloch demonstrieren. Danach fordern ein relativ schmales Grün und einige Bunker eine präzise Ausführung für einen guten Score.

Unter den hochklassigen Spielern, die sich in dieser Woche um Baltusrol GC versammeln, verdienen aus deutscher Sicht insbesondere zwei Flights volle Aufmerksamkeit. Zum einen geht die aktuelle Nummer Eins der Welt und Titelverteidiger, Jason Day zusammen mit Rory McIlroy und Phil Mickelson an den Start. Alle drei haben bereits einen Sieg bei diesem hochkarätigen Event in der Tasche. Ebenfalls bereist siegreich bei der PGA Championship war auch das folgende internationale Trio: Martin Kaymer (2010) mit Jason Dufner (2013) und Y.E. Yang (2009).

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

RBC Canadian Open – Jhonattan Vegas bezwingt Johnson & Co

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Fast wäre es der dritte kurz hintereinander folgende Sieg für Dustin Johnson geworden doch schlussendlich musste sich dieser am Montag mit dem zweiten Rang begnügen. Den Titel gewann nämlich diesmal ein anderer und zwar Jhonattan Vegas. Fünf Jahre nach seinen ersten Tour-Erfolg bei der CareerBuilder Challenge erspielte sich dieser erneut den Sieg. Mit fünf hintereinander folgenden Birdies auf den Bahnen zwei bis sechs kontrollierte Vega bereits zu Beginn der letzten Runde das Spiel. In seine nahezu fehlerfreie Runde schlich sich nur an der achten Bahn ein Schlagverlust ein, der jedoch an der 13 ausgeglichen und mit einem Birdiefinish ab der 16. Bahn in eine 64er Runde verwandelt wurde.

Nur einen Schlag dahinter platzierten sich Jon Rahm und Martin Laird neben Dustin Johnson. Auch Alex Cejka zeigte sich stark. Nach einer anfänglichen 71 auf der Scorecard ließ der Deutsche drei 69er Runden folgen und sicherte sich den geteilten fünften Platz. Zu ihm gesellten sich Ricky Barnes, Steve Wheatcroft und Brandt Snedeker. Letzterem gelang es nicht die komfortable Ausgangslage seiner Führung nach 54 Löchern zu nutzen.
Als bester Amateur spielte sich Jared du Toit an die Spitze zu den Stars. Mit T9 schaffte der Kanadier den Sprung in die Top Ten vor heimischer Kulisse.

Hier geht es zum Leaderboard

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

Broadhurst gewinnt Majortitel bei der Senior Open Championship

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Bei der Senior Open Championship erspielte sich Altmeister Bernhard Langer wieder einen Platz in den Top Ten. Während der vier Turniertage notierte er jede Runde eine 71 auf der Scorecard und teilt sich somit am Ende den neunten Rang zusammen mit Peter Fowler aus Australien und Billy Andrade aus den USA.
Den Titel holte sich Paul Broadhurst nach einer fehlerfreien Abschlussrunde bei insgesamt elf unter Par du damit zwei Schläge vor Scott McCarron. Den dritten Rang sicherten sich Magnus P. Atlevi und Miguel Ángel Jiménez. Der als „the Mechanic“ bekannte Profi musste am Finaltag zwei mehrfache Schlagverluste hinnehmen, die ihm einen Strich durch den Titelkampf machten.

Durch seinen Sieg im Carnoustie feiert Broadhurst nun seinen zweiten Triumph auf der European Senior Tour. Den ersten Titel gewann er im Vorjahr bei der Prostate Cancer UK Scottish Senior Open. Insgesamt war seine Teilnahme bei der Senior Open Championship seine zehnte auf der European Senior Tour. Mit diesem Ergebnis und dem ersten Senior Major Titel unterstreicht der Engländer die Top-Form, in der sich dieser momentan befindet.

Hier geht es zum Leaderbaord

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

World`s longest Putt

Ein Putt über 60 Meter!! Das sieht man nicht alle Tage!

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

 

Golf zum Genießen

Bilder sagen mehr als tausend Worte, deshalb ein paar Impressionen zum Golfsport und zum Genießen

IMG_20150709_141644

IMG_2549

IMG_0061

Golf is easy Uwe Specht Sport Mental Coach GC Soufflenheim

Golf is easy Uwe Specht Sport Mental Coach GC Soufflenheim

IMG_1309

 

 

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

GOLF-is-easy des Tages by Walter Hagen

Wenn du das Fairway des Lebens entlang spazierst, nimm dir immer genug Zeit, um den Duft der Rosen am Wegesrand zu genießen, denn du hast nur eine Runde.

Walter Hagen
Amerikanischer Tour-Professional (geb.1892, gest.1969).
Er gewann elf Majors und feierte in mehr als 90 Turnieren Siege.

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

Turniervorschau: RBC Canadian Open 2016

The Open Championship ist nun vorbei und Henrik Stenson als Sieger gekrönt, doch ein beachtlicher Anteil der Spieler, die um den Major-Titel gekämpft hatten, zieht direkt weiter zur RBC Canadian Open 2016. Damit bekommt das Turnier von einigen Hochkarätern Besuch. Headliner der RBC Canadian Open 2016 sind die Nummer Eins und Zwei der Weltrangliste, Day und Johnson.

Auf dem von Jack Nicklaus designten Kurs des Glen Abbey Golf Clubs versuchen 12 Kanadier vor heimischer Kulisse zu triumphieren. Ganz nah dran an diesem Traum war im letzten Jahr David Hearn, der mit der Führung in die letzte Runde gestartet war. Nachdem jedoch Jason Day eine fehlerfreie Back Nine absolvierte und auch Watson zum Schluss vier Birdies für eine abschließende 69er Runde abfeuerte, musste sich Hearn letztendlich mit dem dritten Rang zufrieden geben. Seit 1954 gelang es somit keinem Lokalmatador mehr die Trophäe zu gewinnen. Auch dieses Jahr werden es Titelverteidiger Jason Day und Co. den Kanadiern schwer machen.

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community

Golf-is-easy-Meinung: Absagen der Golf-Pros für Olympia sorgen für Aufregung

GOLF-is-easy Golferschutzbrief

Es sollte ein Highlight für den Golfsport werden- Die Rückkehr der Disziplin zu den Olympischen Spielen. Doch kurz vor dem Event überschatten zahlreiche Absagen hochkarätiger Golfer die Vorfreude auf die Spiele in Rio.

Unter den prominenten Nichtteilnahmen sorgte vor allem Rory McIlroys Absage für Aufruhr. In einem Interview stufte er des Ereignis in seiner Relevanz drastisch herab und erzürnte somit die gesamte Sportlerwelt. Diejenigen, die seit langen darauf hin fiebern ihr Land in Rio repräsentieren zu dürfen und um Medaillen kämpfen wollen, sprechen McIlroy nach diesem Interview den Sportsgeist ab.

Auch weitere Stars des Top-Golfsports werden nicht nach Rio reisen. So bleibt auch der Weltranglistenerste Jason Day sowie Nummer Zwei und Drei, Dustin Johnson und Jordan Spieth zuhause. Die allgemeine Begründung ist das Gesundheitsbedenken ausgelöst durch den Zika-Virus, das die Sportler angeblich besorgt. Ob dies nicht nur ein Vorwand ist, daran kann zumindest teilweise gezweifelt werden. Kritik wird auch aus den eigenen Reihen laut und der Verband reagiert empört.

Bei all dem Unmut können sich aber besonders deutsche Fans freuen. Martin Kaymer, Alex Cejka, Sandra Gal und Caroline Masson sind begeistert von ihrer Nominierung und freuen sich auf ihre Teilnahem an den Olympischen Spielen. Auch bei den Proetten ist die Freude über das Ereignis groß. Mit Lydia Ko reist die Spitze der des Damengolfs an. Diese Begeisterung für den sportlichen Wettkampf ist zu in Anbetracht der Absagenflut seitens der Männer sehr zu begrüßen.

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community