QBE Shootout – Stricker & O’Hair mit bester Teamleistung

p1

In vorweihnachtlicher Stimmungen trafen sich vergangenes Wochenende 12 Paarungen, um sich beim QBE Shootout der sportlichen Freude des Golfspiels hinzugeben. Während die Vorjahressieger Harris English und Matt Kuchar ihren Plan einer erfolgreichen Titelverteidigung nicht in die Tat umsetzen konnten, trotze ein anderes Team den ungemütlichen Wetterbedingungen in Naples. Steve Stricker und Sean O’Hair spielten am Finaltag ein best-ball 64 in Tiburon und ergatterten sich dadurch den Gesamttitel. Für beide Spieler war es bereits der zweite Sieg beim QBE Shootout, wenn auch zuvor mit unterschiedlichen Partnern.

Mit einem Abstand von zwei Zählern folgt das irische Duett Graeme McDowell und Shane Lowry. Dahinter platzierten sich Perez und Harman auf dem alleinigen dritten Rang. Watson und Snedeker, die gerne einmal wieder einen Titel, wenn auch einen inoffiziellen, zu ihrer Liste hinzugefügt hätten, machten sich mit einer 72er Runde am zweiten Tag selbst einen Strich durch diese Rechnung. Am Ende wurde es Platz sieben für die beiden.

Hier geht es zum Leaderboard

 

GOLF-is-easy per RSS Feed folgen:

GOLF-is-easy Community